Herzlich Willkommen auf der Homepage der FF Kienegg
Technische Einsatzübung: Menschenrettung

Am Donnerstag den 06.09.2018 um 18:00 Uhr wurde eine Technische Übung angesagt. Die "Alarmierung" per SMS erfolgte aber bereits kurz vor 18:00 Uhr mit dem Hinweis "Menschenrettung (T2) für Kienegg, Tischlerei Haberl".

Am Übungsort angekommen rief und winkte uns gleich ein aufgebrachter Bewohner zu. Der Gruppenkommandant machte sich erstmal ein Bild von der Situation und veranlasste alle weiteren Schritte wie z.B: Absicherung der Einsatzstelle, geeignete Abstellung des TLF, etc.

Konkret handelte es sich um eine Person, die in eine Zisterne gestiegen ist und dabei das Bewusstsein verloren hatte. Der Gruppenkommandant veranlasste sofort die Ausrüstung mit schwerem Atemschutz eines Kameraden sowie die Organisation eines Traktors mit Frontlader und überlegte sich bereits wie man am besten in die Grube absteigen und die Person retten könne. Die Hausbewohner hatten eine Kletterausrüstung, welche sie für die Abseilaktion in die Grube bereitstellten. in der Zwischenzeit begann es heftig zu schütten wodurch der Spiegel in der Grube zu steigen begann und auch die Tauchpumpe eingesetzt wurde. Als der Traktor vor Ort war, wurde der Kamerad mittels Umlenkrolle und Seilwinde zum Verletzten gebracht. Da die Person schon seit mehreren Minuten bewusstlos war, hat man sich für eine "Crash-Rettung" entschieden. Mit den Füßen voraus wurde die Person nach oben befördert und dann in die stabile Seitenlage gebracht und der eintreffenden Rettung übergeben.

Nach der Übung gab es noch eine Nachbesprechung bei der sämtliche Vorgänge, Entscheidungen und auch alternativen besprochen wurden.

Vielen Dank an OLM Martin Haberl für die Ausarbeitung und Übungsbeobachtung.

Zu den Fotos -->

 
Fußwallfahrt nach Mariazell

Am Donnerstag den 30.08.2018 um 13:00 Uhr machte sich eine Gruppe Wallfahrer der FF-Kienegg sowie manch Bekannte und Verwandte auf den Weg von Kienegg nach Mariazell.

Insgesamt wurde eine Strecke von ca. 105km zurückgelegt.

Hier die Schilderungen eines Wallfahrers:

Wir sind in Kienegg gestartet und über die Eben, Heissenhof, Urbanskapelle und Rams nach Raach zum Gasthaus Diewald gegangen, wo wir die erste Nacht verbrachten.

Am Tag 2 ging es Über die Schanzkapelle nach Maria Schutz, Semmering und dann über die Kampalpe zum Preiner Gscheid und von da zum Gasthaus Moassa.

Am Tag 3 haben wir in der Früh dann die Route umplanen müssen, weil Gewitter rund um uns waren und wir deshalb ned auf die Schneealm konnten...
Wir sind dann über Altenberg zum Knappensteig nach Neuberg an der Mürz gegangen und von dort dann 16km auf der Straße bis nach Frein (während wir waschelnass von einem Gewitter wurden). Von Frein sind ma dann mitn Feuerwehrbus zum Gashaus Leitner gefahren.

Am Tag 4 hat uns da Bus dann wieder nach Frein gebracht, und von dort sind wir dann die letzte Etappe über die Schöneben und den Kreuzberg gegangen.

Wir sind jeden Tag nass geworden... aber das Wetter war trotzdem besser als der Wetterbericht gesagt hat :-)

Zu den Fotos -->

 
HEUSTADLFEST der FF-Kienegg am 18.August 2018

Am Samstag, den 18. August fand in Kienegg das bereits 48. Heustadlfest statt.

Ab Mittag wurde zur Musik "Die Thomasberger" fleißig getanzt und auch gut gespeist.

Am Abend spielten die "Die Hafendorfer" auf und sorgten für beste Stimmung.

Die FF-Kienegg bedankt sich herzlich bei allen Besuchern!

 

 
Hochzeit Stefan & Kerstin

Am 11.08.2018 gaben sich Stefan und Kerstin in der Pfarrkirche Bromberg das JA Wort.

An Ihrem großen Tag fand um 13:00 Uhr die Trauung mit anschließender Agape statt.
Die Tafel wurde im Gasthaus Furtbauer in Hochwolkersdorf abgehalten.
Dabei waren auch Feuerwehrkameraden als Maschkerer vertreten.
 
3 Wochen zuvor, am 21.07.2018, wurde mit der WKG ordentlich gepoltert. Mit Fuchs-Kostüm und Masken machten wir uns auf den Weg nach Schwechat ins FlipLab und anschließend ging es noch nach Lichtenegg zum "3 Days of Summer".
 
Wir gratulieren unsern Fuxi und seiner Kerstin nochmal aufs allerherzlichste.
 
 

 
Landesfeuerwehrleistungsbewerbe 2018 in Gastern

Vom 29.06. bis 01.07.2018 wurden die niederösterreichischen Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Gastern abgehalten. Die WKG-Kienegg konnte in Bronze den 36. Platz von 612 angetretenen Gruppen erreichen.

In Silber haben sich leider Fehler eingeschlichen und es wurde der 119. von 376 Plätzen erreicht.

Mit der Siegerehrung am Sonntag wurden die 68. LFLB in Gastern beendet.

Landessieger in Bronze wurde die WKG Krenstetten 2. In Silber war die WKG Thallern 1 am schnellsten.

Ergebnisliste -->

 
Erneut schwere Unwetter im ganzen Bezirk NK

Nur wenige Tage nach dem letzten Hochwassereinsatz rückte die FF-Kienegg am 12.06.2018, kurz nach 14:00 Uhr, erneut zum Hochwassereinsatz aus. Unser Tankwagen war bereits eigenalarmiert in Kienegg unterwegs als wir zu einem Einsatz in Hofstetten alarmiert wurden. Von Dort ging es dann rasch weiter zu einem Wohnhaus in Kaltenberg wo bereits einiges an Wasser in den Keller eingedrungen war und sich hinter den Garten bereits große Wassermassen aufstauten, da einfach zu viel Wasser auf einmal gekommen ist.

Nach Beendigung dieses Einsatzes wurden wir von der Bezirksalarmzentrale nach Warth beordert, wo wir bereits beim Eintreffen die Ausmaße der Katastrophe erahnten. Gleich wurden wir zum ersten Wohnhaus geschickt wo der gesamte Keller unter Wasser stand und auch der ganze Garten überflutet war. Kurz vor 22:00 Uhr rückte die FF-Kieneeg wieder ins Feuerwehrhaus ein, um anschließend die Geräte zu versorgen. Am Folgetag waren dann Einsatzkräfte vom Katastrophenhilfsdienst im Einsatz und im Laufe der Woche auch noch Pioniere vom Bundesheer.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos finden Sie hier: www.einsatzdoku.at

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 28