Herzlich Willkommen auf der Homepage der FF Kienegg
Kuppelcup - Baumgarten

Am 23. März 2013 fand der 6. Kuppelcup der WKG Baumgarten statt. Dabei wurde ein neuer Teilnehmerrekord mit 76 angetretenen Gruppen erreicht.

Im ersten Durchgang schaffte die WKG Kienegg eine fehlerfreie 18er Zeit.  Diese reichte für Rang 23 im Grunddurchgang und bedeutete die Qualifikation für die nächste Runde. Hier ist leider etwas Zeit am Saugkopf verloren gegangen. Mit einer fehlerfreien 25er Zeit ist sich aber noch der 17 Platz und ein kleiner Pokal ausgegangen (Pokale für die besten 24 Gruppen).

In einem spannenden Finale mit zwei 15er Zeiten konnte sich die WKG Falkenstein, ganz knapp vor der WKG Hochneunkirchen, durchsetzen.

 
Kuppelcup - Sinnersdorf

sinnersdorf

Am 16. März 2013 fand in Sinnersdorf  bereits zum 10. Mal der Wanderpokalkuppelcup statt. Bei winterlichen Temperaturen sind 34 Gruppen aus der Steiermark, Niederösterreich und dem Burgenland angetreten. In Sinnersdorf wurde, wie jedes Jahr, in Bronze und in Silber gekuppelt. Die besseren Zeiten, von jeweils zwei Durchgängen, wurden zusammengezählt und für die Endwertung herangezogen.

Im ersten Bronze-Durchgang konnte die WKG Kienegg eine fehlerfrei Kuppelzeit von 17,28 Sek. erreichen.  Die zweite Bronze-Zeit war 17,4 Sek., ebenfalls fehlerfrei.

In Silber wurden Zeiten von 20,59 und 19,59 erreicht. Die schnellere Zeit war jedoch nicht fehlerfrei.

Diese Zeiten ergaben den 5. Rang in Bronze und den 6. Platz in Silber. Insgesamt wurde somit der 5. Platz erreicht und ein toller Pokal gewonnen.

Den Gesamtsieg sicherte sich, wie bereits bei den vorigen Kuppelcups in Frankenau und Aschau, die WKG-Lembach.

 
Jahreshauptversammlung 2013

MGV 2013

Am 6.1.2013 fand am Handlerhof die Jahreshauptversammlung statt. Der Kommandant Walter Haberl begrüßte Bgm. Ringhofer, Vzbgm. Schwarz, sowie Ehrenmitglied Dienbauer, sowie Ehrenkommandanten Edelhofer und Sanz und Ehrenverwalter Schwarz. Ein besonderer Gruß galt auch Markus Rennhofer, der mit 6.1.2013 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kienegg ist. Martin Haberl wurde zum OLM (Oberlöschmeister) befördert.

Nach der Verlesung der Niederschrift von 2012, dem Tätigkeits- und dem Kassabericht folgten die Worte des Kommandanten.

Der Kommandant bedankte sich beim Hr. Bürgermeister für die finanzielle Unterstützung seitens der Gemeinde, sowie für die gute Zusammenarbeit. Weiters galt sein Dank den Mitgliedern, deren Angehörigen und auch allen anderen Unterstützern der Feuerwehr Kienegg. Anschließend geht er auf sämtliche Ereignisse des Vorjahres ein. Es wurden auch die Veranstaltungen und Übungen für 2013 besprochen.

Für die Zukunft ist der Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Kienegg geplant.

Dem Bericht des Kommandanten folgte die Ansprache des Bürgermeisters sowie des Vizebürgermeister  und Ehrenmitglied Dienbauer.

Am Ende der Sitzung bedankt sich Kdt. Haberl fürs Kommen und lädt alle Mitglieder deren Angehörige sowie alle freiwilligen Helferinnen und Helfer der Feuerwehr Kienegg zum Mittagessen ein.
 
Gesamtstatistik FF Kienegg:
  • Einsatzstatistik: 43 Einsätze, 97 Mitglieder, 289 Einsatzstunden
  • Tätigkeitsstatistik: 99 Tätigkeiten, 500 Mitglieder, 3107 Tätigkeitsstunden

  • Übungsstatistik: 56 Übungen, 411 Mitglieder, 1006 Übungsstunden

  • Bewerbsstatistik: 7 Bewerbe, 13 Mitglieder, 89 Bewerbsstunden

  • Kursstatistik: 5 Kurse, 13 Mitglieder, 124 Kursteilnahmestunden

  • Gesamtstatistik: 210 Ereignisse, 1034 Mitglieder, 4615 Stunden
 
85. Geburtstag

85er

Am 8.1.2013 gratulierte die FF-Kienegg Ehrenkommandant Franz Rennhofer zum 85. Geburtstag.

Kommandant Walter Haberl, Verwalter Thomas Schwarz und Ehrenkommandant Josef Sanz wünschten dem Jubilar viel Glück und Gesundheit.

 

 
Technischer Einsatz am 7.1.2013

Am Montagabend wurde ein italienischer LKW-Fahrer, der auf die A2 wollte, von seinem Navigationsgerät Richtung Kaltenberg geschickt. Aufgrund des heftigen Schneefalls blieb der LKW zwischen Kienegg und Kaltenberg hängen. Kammeraden der FF-Kienegg halfen beim Anlegen der Schneeketten. Trotz Ketten ist der LKW nicht mehr weiter gekommen, da er schon etwas von der Straße abgekommen war. Deshalb wurde der Tankwagen vorgespannt. Bei der Tischlerei Haberl konnte der LKW wenden und wieder über die Kieneggerstraße Richtung A2 fahren.

 
Atemschutzübung in Königsberg

segnung

Am 6.10.2012 fand die Abschlussübung  der FF-Königsberg in Unterbuchen statt. Bei der Atemschutzübung wurden vernebelte Räume abgesucht und auch die Menschenrettung geübt. Auf dem Rückweg aus dem „brennenden“ Haus, war die Tür verschraubt (Annahme: Rückweg durch heruntergefallene Objekte versperrt). Es musste ein anderer Ausweg gesucht werden. Per Funkruf wurde eine Leiter angefordert, über die der Atemschutztrupp das Brandobjekt verlassen konnte.

Im Freien war auch eine Brandschutztür aufgestellt, an der das richtige Öffnen von Türen, in brennenden Gebäuden, geübt wurde.

Die Übung war sehr gut ausgearbeitet und brachte die Teilnehmer auch ordentlich ins Schwitzen.

Die FF-Kienegg bedankt sich bei der FF-Königsberg für die Einladung, eine gelungene Übung und die Fotos.

Zu den Fotos -->

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 23 von 31