Herzlich Willkommen auf der Homepage der FF Kienegg
Wassertransport in Kienegg

Nach der längeren Wasserknappheit in Kienegg ist seit den ausgiebigen Regenfällen und dem erschließen einer kleinen Wasserquelle, der Zulauf wieder ausreichend. Insgesamt wurden rund 400 m² Wasser aus Thomasberg und Lichtenegg zugeführt.  Den Großteil benötigte die Wassergenossenschaft Kienegg I. Weiters wurde auch noch für die Wassergenossenschaft Kienegg II, die Füllung eines Swimming-Pools und einen privaten Haushalt, Wasser transportiert.

Dies ergibt 200 Fahrten bei 33 Einsätzen.

Es wurden 2.632 km gefahren und ca. 125 h gearbeitet.

 
LFLB - Niederösterreich in Ternitz

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2012 fanden in Ternitz die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe statt. Die FF-Kienegg ist am Freitag nach starken Regenfällen und kurzen Unterbrechungen zuerst in Silber angetreten. Hier wurde eine fehlerfreie Zeit von 41,91 sec. erreicht. Dieser Angriff mit einem Staffellauf von 54,42 sec. reichte für Rang 25.

Anschließend wurde in Bronze, trotz der durch den Regen etwas erschwerten Bedingungen, eine ebenfalls fehlerfreie Angriffszeit von 34,97 sec. geschafft. Nach dieser Leistung ging es top motiviert in den Staffellauf. Hier gelang ein super Lauf mit 52,65 sec. Das bedeutet Rang 19 in Bronze und somit die Teilnahme am Firecup bei den LFLB 2013.

Als Landessieger gingen die WKG-Dobermannsdorf 1 (in Bronze) und die WKG-Trattenbach 1 (in Silber) hervor.

Video (Youtube) -->

Ergebnisliste -->

 
BFLB - Wr. Neustadt in Bromberg

Am  23. Juni 2012 fand in Bromberg der 35. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Feuerwehrbezirkes Wiener Neustadt in Bromberg statt. Bei herrlichen Wetter und besten Bedingungen sind über 100 Gruppen angetreten. Der WKG-Kienegg ist wieder einmal eine Angriffszeit von 36 sec. gelungen, diesmal aber endlich wieder einmal fehlerfrei. Dies führte zu Rang 8 in der Gästewertung. In Silber haben sich 5 Fehlerpunkte eingeschlichen und es wurde ebenfalls Rang 8 erreicht.

Im Bezirk siegten die WKG-Aigen in Bronze und die WKG-Gleichenbach 2 in Silber. In der Gästewertung waren die WKG-Weigelsdorf 1 (Bronze) und die WKG-Pellendorf (Silber) siegreich.

 
BFLB - Neunkirchen in Schwarzau im Gebirge

Bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen 30 °C ging am Samstag dem 16. Juni 2012 der Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb des Bezirkes Neunkirchen in Schwarzau im Gebirge über die Bühne. Insgesamt stellten sich bei den hervorragenden Wettkampfbedingungen 50 Gruppen dem Bewerb Bronze und 36 Gruppen dem Bewerb Silber.

Im Bewerb Bronze ging heuer die FF Breitenau I als Sieger hervor. In der Gästeklasse Bronze und Silber siegte jeweils die FF Gleichenbach I. Die Klasse Bronze und Silber mit Alterspunkten gewann jeweils die FF Otterthal I. Die Gruppe des AFKDO Ternitz erreichte in ihrer Klasse in Bronze den Platz 1. Den Bewerb in Silber konnte die FF Wiesfleck für sich entscheiden. Die Gruppe aus dem AFKDO Neunkirchen erreichte in ihrer Klasse in Silber den ersten Platz 1.

Im Rahmen der Siegerverkündung konnte Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Josef Huber die beiden Abgeordneten zum NÖ Landtag Bgm Rupert Dworak und Hermann Hauer begrüßen. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen folgte Fr. Dr. Felicitas Auer der Einladung. Weiters konnte Bgm Michael Streif und eine große Anzahl an Feuerwehrfunktionären aus dem
Bezirk Neunkirchen begrüßt werden.

Ergebnisliste -->

Text: BFKDO Neunkirchen Presse / Tanzer

 
AFLB - Aspang in Mariensee

Am Samstag, den 9.6.2012 fand in Mariensee der Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnitts Aspang statt. Bei schwierigen Bedingungen, aufgrund des schlechten Wetters, konnte sich die WKG-Wiesfleck den Sieg im Abschnitt sichern. In Silber siegte die WKG-Königsberg 1. Die FF-Kienegg konnte wegen Leinenfehlern in Bronze und in Silber jeweils nur Rang 5 erreichen.

 
Verkehrsunfall auf der Kieneggerstraße

unfall

Am Montag, dem 4.Juni 2012, musste die FF-Kienegg, nach privater Alarmierung um ca. 11:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Ein Servicewagen aus Wien kam bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Als  das Heck ausbrach und die Vorderreifen auf die Straßenböschung kamen, überschlug es den Bus seitlich. Der Wagen blieb auf der Fahrerseite liegen und der Lenker blieb dabei, Gott sei Dank, unverletzt. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug geborgen und von der Unfallstelle entfernt. Anschließend musste noch Ölbindemittel aufgebracht und die Unfallstelle gereinigt werden.

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Weiter > Ende >>

Seite 24 von 30